Spielplanvorschau

Samstag, 21.10.17
12:30 Uhr
FC Inden/Altdorf 1 : E-Junioren

14:00 Uhr
C-Junioren :
FC Rhenania Mariaweiler

17:00 Uhr
A-Junioren :
SG Dürener SV/SW Düren

Sonntag, 22.10.17
11:00 Uhr
Frauen | Kreisliga A
SV Alemannia Rommelsheim : 2.Frauen

12:00 Uhr
Herren | Kreisliga C 
2.Herren :
FC Jugend Lucherberg

15:00 Uhr
Herren | Kreisliga B 
1.Herren : FC Viktoria Schlich

Termine 2017

09.12.2017

Weihnachtsbaumverkauf & Weihnachtsblaskonzert im Hof Geich

Projekt Kunstrasen

Unsere Hymne

Unsere Vereinshymne und ein paar Bilder vom Sportplatz!

Facebook

Besucherzähler

Besucherzaehler

(seit dem 29.08.11)


„Kreis 11 Düren“ überreicht Spende

„Kreis 11 Düren“ überreicht Spende an die Initiatoren, Betreuer und Trainer der Handicap-Mannschaft Katrin Ruhnau und Stephan Wenn

 

Die „Kreis 11 Düren“ besteht aus gut zwei Dutzend versierten Amateurfußballern in den 30ern oder 40ern, die zu ihrer aktiven Zeit Leistungsträger in ihren Landes- oder Verbandsligamannschaften waren. Das Altherren-Team wird nun im Rahmen von Turnierwochen in Einlagespielen die Farben des Kreises Düren tragen und ist seit Anfang 2015 aktiv.


Elf verbindet Hobby mit dem Spendensammeln


Neben dem Spaß am Spiel zählt der gute Zweck: Alle Einnahmen, die die Elf erzielt, kommen Projekten für Kinder und Jugendliche in der Region zugute. "Sie treten als Botschafter des Kreises Düren auf und engagieren sich zugunsten von Kindern und Jugendlichen - dafür danke ich Ihnen herzlich", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn. Die Idee, regelmäßig "Fußball für Kinder" zu spielen, war Jörg Schulz, Trainer des A-Kreisligisten TuS Zülpich, im Rahmen der Jubiläumssportwoche in Oberzier gekommen. Dort war eine von ihm betreute Auswahl gegen die Traditionself des 1. FC Köln ange- treten. Manfred Schultze und Landrat Wolfgang Spelthahn unterstützten das Vorhaben sofort, die Besten von gestern regelmäßig zugunsten hilfebedürftiger Kinder aufs Feld zu schicken.

von links: Mario Krohm, Olaf Poll, Achim Greiff, Jörg Schulz, Manfred Schultze
von links: Mario Krohm, Olaf Poll, Achim Greiff, Jörg Schulz, Manfred Schultze

Und nun besuchten Vertreter (Trainer Jörg Schulz, Mario Krohm, Olaf Poll und Achim Greiff) dieser Mannschaft den TuS 08 Jüngersdorf, um der Handicap-Mannschaft  eine Spende von 1.250€ zu überreichen.


Die Spielerinnen und Spieler, aber auch Katrin Ruhnau und Stephan Wenn freuten sich über den Besuch und auch über die Spende, die sie für den weiteren behinderungsgerechten Ausbau der Sportanlage am Königsbusch verwenden wollen. Mit von der Partie waren der Vorsitzende Manfred Schultze und der stellvertretende Vorsitzende Sven Kirfel vom Fußballkreis Düren, die die Handicap-Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf fördern.


Übungsleiterin Gymnastik-Abteilung ab Oktober 2015 gesucht!

 

Die Damen-Gymnastikabteilung unseres Vereins sucht ab Mitte Oktober eine neue Übungsleiterin. Geturnt wird jeden Donnerstag in der Sporthalle I in Langerwehe von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Jutta Bachmann (02423-901236) oder Frau Waltraud Kurth (02423-7279).

 

Neuer Zumba Kurs startet am 16.10.2015!

 

Der neue Zumba-Kurs startet am Freitag, den 16.10. um 17:00 Uhr in der Sporthalle I in Langerwehe | Dauer des Kurses 10 Übungsstunden bis einschließlich 18.12. | Kursgebühr: Mitglieder 15,00 € - Nichtmitglieder 30,00 € | Ansprechpartner: Jutta Bachmann (02423-901236) oder Waltraud Kurth (02423-7279) | Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich!

 

Kooperation mit der Kindertagesstätte "Spatzennest"

Die Leiterin der Kindertagesstätte Spatzennest, Frau Gertrud Wirth, erhielt heute von Bürgermeister Heinrich Göbbels die Anerkennung als Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW und des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Soziales des Landes NRW.

 

Der TuS 08 Jüngersdorf, der mit seiner Jugendabteilung dieses Projekt maßgeblich unterstützt, wurde durch Jugendleiter Frank Malsbenden und Jugendgeschäftsführer Johannes Schauerte vertreten, denen ebenfalls eine anerkennende Urkunde überreicht wurde.

 

Wesentliches Element eines Bewegungskindergartens ist die „Verankerung der Bewegung im Alltag der Kinder und die gesunde Ernährung“, um schon frühzeitig Fehlentwicklungen vorzubeugen.

 

Je zwei Mitarbeiterinnen der verschiedenen Häuser, so berichtet die Leiterin, wurden in vier Blöcken zu je 16 Stunden auf dieses Thema vorbereitet und geschult und setzen dies im Rahmen ihres pädagogischen Ansatzes um.

 

Wesentlich ist dabei die Kooperation mit der Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf. Auf dem Vereinsgelände findet Training statt, Turniere werden ausgerichtet, Trainer und Erzieherinnen tauschen sich aus und unterstützen sich.


Diese Kooperation wird von beiden Seiten sehr positiv bewertet!


Frauen verpassen Titelhattrick

Am Samstag, den 03.10.2015 fand das Kreispokal-Finale der Frauen in Niederau statt. In einem sehr ausgeglichenen und fairen Spiel siegte die Mannschaft von SC Stetternich mit 1:0.


In der Anfangsphase des Spiels war die Mannschaft des TuS deutlich überlegen, konnte aber von den sich ergebenen Chancen keine verwerten. Ab Mitte der ersten Halbzeit wurde das Spiel deutlich ausgeglichener und kurz vor der Halbzeit hatte Stetternich die beste Chance um in Führung zu gehen. Diese wurde aber von unserer Torfrau glänzend vereitelt.
 
Stetternich startete viel besser in die 2. Halbzeit und nach einem Eckball schoss Christina Reb das bis dahin dann verdiente 1:0 für den SC Stetternich. In der Folge machten die Frauen den TuS wieder mehr Druck, aber das Tor wollte an diesem Tag einfach nicht gelingen.

 
So endete das Finale mit 1:0 für den SC.

Wir gratulieren dem SC Stetternich zum Erfolg im Frauen-Kreispokal!

 

Frauen erreichen zum 5. Mal in Folge das Kreispokalfinale

Neuen Vorsitzenden auf Mitgliederversammlung gewählt

In einer sehr harmonischen und außerordentlich gut besuchten Mitglieder-versammlung wurden am 02.10. Frank Grempler und Peter Reinartz einstimmig als 1. Vorsitzender und Stellvertreter unseres Vereins gewählt.

Das neue Führungsduo hat erklärt, dass es auf Grundlage der Vergangenheit dieses Vereins wieder das Vereinsleben, die Kameradschaft und den Zusammenhalt in den Vordergrund rücken möchte. Dieses fand bei den anwesenden Mitgliedern sehr große Zustimmung und Beifall.

Wir gratulieren den beiden zu ihrer Wahl und denken, dass jetzt wieder Kontinuität in den Verein zurückkehren wird.

 

C-Jugend - Aufstieg knapp verpasst!

Die C-Jugend des TuS 08 Jüngersdorf verpasst nur knapp den Aufstieg in die Bezirksliga
Die C-Jugend des TuS 08 Jüngersdorf verpasst nur knapp den Aufstieg in die Bezirksliga

Nachdem die C1-Junioren-Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf–Stügerloch vorzeitig die Kreismeisterschaft verteidigen konnte, fanden am 13.06.2015 und 20.06.2015 die Qualifikationsspiele für die B-Jugend Bezirksliga statt. In zwei packenden Spielen zeigten die Jungs aus Jüngersdorf das sie ein würdiger Kreismeister sind.


Als Außenseiter gestartet, erreichten sie im Hinspiel nach 0:2 Rückstand noch ein 2:2 gegen die Germania aus Dürwiß.


Am 20.06.2015 um 16:00 Uhr fand dann das Rückspiel in Dürwiß statt. In einer hart geführten Partie kam der TuS auch hier nach einem 0:2 Rückstand wieder zurück ins Spiel und konnte auf 1:2 verkürzen. In der entscheidenden Phase des Spiels übersah der Schiedsrichter dann eine klare Abseitsstellung, die dann zum 3:1 führte und die dann die Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch auf die Verliererstraße führte. Nach dem 3:1 war der Wille der Mannschaft gebrochen und man musste sich mit 5:1 geschlagen geben.


Die Mannschaft des TuS 08 mit ihrem Trainergespann Andreas Kern, Jörg Emons, Udo Pelzer und Jürgen Knop gratulierte dem FC Germania Dürwiß zum Aufstieg und wünscht ihnen viel Glück!


Als Anmerkung, die nicht gegen den Schiedsrichter geht, können es die Trainer nicht verstehen, dass bei einem solch wichtigen Spiel kein Schiedsrichtergespann seitens des Fußballverbands eingesetzt wird!


Für den TuS 08 spielten 2015: Markus Bachem, Thomas Bachem, LauinAbbo, Tom Artelt, Maurice Bergs, Jan Emons, Albin Fejzullahu, Thomas Felder, Alexander Fuchs, Patrick Hamm, Deniz Killi, Miguel Knoblauch, Jonas Kurth, Jonas Malsbenden, Philipp Lich, Noah Rosarius, Paul Rosarius und Luca Zähringer


Mannschaft: Finn Artelt, Philip Bailly, Timo Hamm, Bastian Kerschgens, Nils Knabe, Simon Linkamp, Linus Malsbenden, Till Malsbenden, Marc Radtke, Moritz Rittich, Kilian Saus, Ali Seiler, Fabio Signorelli, Finn-Luca Simon, Theo Tigges


Trainer: Frank Malsbenden, Ronny Radtke, Frank Knabe


Spitzenspiel gegen GFC Düren mit 6:1 gewonnen

Am Samstag kam es zum Spitzenspiel in der Kreisliga C Staffel 3. Dort trafen die 3. Mannschaft vom GFC Düren 99 und unsere 1. Herrenmannschaft aufeinander. In einem Spiel, was die Bezeichnung Spitzenspiel verdiente, siegte unsere Herrenmannschaft hochverdient mit 6:1. Dabei hätte der Sieg durchaus aus höher ausfallen können.


Unsere Herrenmannschaft bleibt damit ohne Punktverlust auf dem 1. Platz!

 

Saisonbilanz der Bambinis

Familientag & Sportwoche

Der Verein lädt zur Sportwoche vom 08.08.2015 bis zum 16.08.2015 ein.


Höhepunkte des interessanten Programms sind das Spiel der TuS 08 Frauen I gegen die Frauen von Fortuna Köln am 08.08.2015 um 16:00 Uhr und natürlich auch die ersten Meisterschaftsspiele der 1. und 2. Herren am Sonntag, den 16.08.2015 um 13:00 Uhr und 15:00 Uhr.


In der Sportwoche finden dann Spiele der 2. Herren und diverse Einlagespiele und Turniere der Junioren-Mannschaften statt.


Die Jugendabteilung lädt dann am Samstag, den 15.08.2015 um 19:30 Uhr zum legendären „Jöngeschdörp-Kap“ ein. Dieser, allen Freunden und Gönnern des TuS 08 bekannte und legendäre „Jöngeschdörp-Kap “, der in diesem Jahr zum fünfzehnten Mal ausgetragen wird, ist der unterhaltsame Höhepunkt des Familientages. Das 4x4-Klein- feldturnier wird jeweils von 5–6 durchtrainierten Athleten/-Innen (ohne Torwart) bestritten. Neben dem Spaß auf dem Spielfeld winken am Ende 10x10€ „Siegesprämie“. Diese wird unter den Mannschaften ausgelost. Nicht erlaubt sind bei diesem Turnier: Fußballschuhe mit Schraub- oder Eisenstollen.


Anmeldungen zum „Jöngeschdörp-Kap 2015“ sind unter der Angabe der Anschrift mit Telefonnummer und Mailadresse an JohannesSchauerte@tus08-juengersdorf.de bis zum 31.07.2015 möglich. Zum Ausklang wird dann gefeiert, das Ende des Abends ist traditionell offen. Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen natürlich bestens gesorgt!!!


Erstes Handicap-Turnier

Der Verein führte unter der Regie des ehem. Vorsitzenden Stephan Wenn und der Abteilungsleiterin Handicap Katrin Ruhnau das erste Handicap-Turnier des Vereins durch.


Neben den 30 Aktiven des TuS 08 Jüngersdorf nahm auch eine Mannschaft der Rurtalwerkstätten Düren mit ihrem Trainer Wilhelm Meyer und eine Mannschaft des Fußball-Leistungszentrums der Gold-Krämer-Stiftung mit ihrem Trainer Malte Strahlendorf teil.


Die Spiele wurden von den beiden Schiedsrichterinnen Tarah Nickele vom TuS 08 Jüngersdorf und Anna Fliege, Spielerin der Bundesligamannmannschaft des 1. FC Köln, geleitet. Dafür dankte den Beiden der Vorsitzende des Fußballkreises Düren, Manfred Schultze – der auch Schirmherr dieser Veranstaltung war. Die Spielerinnen und Spieler suchten den fairen Wettkampf, waren dabei aber höchst motiviert und engagiert bei der Sache.


Während des Turniers überreichte Bernd Diekmann vom Kooperationspartner Bayer Leverkusen im Beisein des stellvertretenden Bürgermeister Uwe Endrigkeit und dem Landtagsabgeordneten Peter Münstermann ein Trikot mit den Unterschriften aller aktuellen Spieler von Bayer Leverkusen.


Zum Abschluss überreichte Manfred Schultze als Schirmherr gemeinsam mit Peter Reinartz (als Turnierleiter) allen Spielerinnen und Spielern eine Medaille.


Verein trennt sich von Stephan Wenn als Trainer

Der Verein trennt sich von Stephan Wenn als Trainer der 1. Frauenmannschaft und möchte sich für 5 Jahre erfolgreicher Arbeit bedanken.


Wir wünschen Stephan für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!


Stephan Wenn tritt als 1. Vorsitzender zurück

16.08.2015 - Stephan Wenn, der zum Jahresbeginn zum 1. Vorsitzenden des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch gewählt wurde, trat von seinem Amt aus persönlichen Gründen zurück!


Er wird im Verein aber weiterhin als Trainer der 1. Frauenmannschaft und der Handicap-Mannschaft tätig sein. Kommissarisch wird er nun bis zur nächsten Mitgliederversammlung vom derzeitigen und 2. Vorsitzenden Frank Grempler vertreten. Dieser hat das Amt des 1. Vorsitzenden schon viele Jahre geführt. Frank Grempler dankte Stephan Wenn für seine geleistete Arbeit und will die von ihm initiierte Neuorganisation der Vorstandsarbeit etc. fortsetzen.


Zwei Jugend-Trainer mit C-Lizenz

Die Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf gratuliert zwei Trainern zur C-Lizenz


Am 21.9. absolvierten Marc Ervens (F1-Junioren) und Arne Koss (F2-Junioren) erfolgreich die Abschlussprüfung zum DFB-Trainer (C-Lizenz). Die Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf setzt somit ihr Bestreben um, jede Jugendmannschaft von qualifizierten und vom DFB zertifizierten Trainern leiten zu lassen. Der Lehrgang beinhaltet insgesamt 120 Stunden an Theorie und Praxis, deren Inhalte in der Abschlussprüfung nachgewiesen werden müssen.


Die Jugendabteilung gratuliert dazu den beiden erfolgreichen Trainern recht herzlich!


Arne Koss
Arne Koss
Marc Ervens
Marc Ervens

Ausstattung der Jugendtrainer des durch AT Reinartz

Alle Jugendtrainer des TuS wurden von "Autoteile Reinartz" mit einem Präsentationsanzug ausgestattet.

 

Unser großer Dank gilt der Familie Reinartz für die große Spende, durch die wir nun wieder ein einheitliches Auftreten auf dem Sportplatz ermöglicht bekommen. Desweiteren wurden unsere Jugendmannschaften mit neuen Bällen von Autoteile Reinartz ausgestattet.

 

Durch eine Reform der Ballgrößen für Jugendmannschaften durch den DFB und FVM war es zu Beginn dieser Saison notwendig geworden, einige unserer Jugendmannschaften mit Bällen in den neu vorgegebenen Größen auszustatten.

 

Vielen Dank für die großartige Unterstützung!

 

Neue Präsentationshoodies für die D-Junioren

 

Mit großer Freude konnten die D-Junioren des TuS 08 Jüngersdorf neue Präsentationshoodies in Empfang nehmen.

 

Die gesamte Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei der Firma Microtracer für das Sponsoring dieser Hoodies.

 

Vielen Dank an die Geschäftsführerin Dr. Sabine Artelt für die tolle Unterstützung!

 

Internationales D-Junioren-Turnier in Dänemark!

Siegerehrung und damit Platz 7!!!
Siegerehrung und damit Platz 7!!!

Die D2 des TuS 08 Jüngersdorf hat über Pfingsten am Vesterhavs-Cup in Esbjerg (Dänemark) teilgenommen.


Am 22.05. machten sich insgesamt 31 Teilnehmer auf den Weg ins ca. 800km entfernte Esbjerg. Die Unterbringung aller Teilnehmer erfolgte in Schulen. Die insgesamt 4000 Spieler spielten verteilt auf zwei Sportstätten. Die Sportstätte der über 14-jährigen bot insgesamt 13 Fußballplätze, auf der Sportstätte der unter 14-jährigen standen 15 Fußballplätze zur Verfügung; jeder Platz in einem hervorragenden Zustand.


Um mit unserer D2 (Jahrgang 2003) wie in der Meisterschaft am 9er-Turnier teilnehmen zu können, mussten wir gegen die ein Jahr älteren 2002er-Jahrgänge der anderen Mannschaften spielen. Das erste Spiel erfolgte Samstag gegen die dänische Mannschaft aus Tarup-Paarup IF. Die Aufregung der Kinder war greifbar, wusste doch niemand so recht wie stark auf europäischer Ebene Fußball gespielt wird. Nach der Begrüßung durch den Schiedsrichter mit Wimpelübergabe konnte endlich gespielt werden. Nach zwei mal 15 Minuten wurde das Spiel verdient mit 3:1 gewonnen. Die Jungs waren mächtig stolz zu sehen, dass sie nicht nur mithalten konnten; ihr Selbstbewusstsein stieg sichtbar.


Im zweiten Spiel stand uns dann die Mannschaft von Vaksdal IF aus Norwegen gegenüber. Hier merkte man nun den Altersunterschied deutlich, die Norweger hatten Gardemaß und waren einen Kopf größer als unsere Spieler. So kam es, dass wir nach 8 Minuten bereits 0:3 zurücklagen. Wir stellten nun das Spielsystem um und die Jungs machten sich noch einmal Mut. Jetzt bekamen wir endlich Zugriff zum Spiel und schnürten den Gegner in deren Hälfte ein. Noch vor der Pause fiel das 1:3. An diese letzten 5 Minuten knüpften die Jungs in der zweiten Halbzeit nahtlos an und erspielten Chance um Chance. Schnell fiel das 2:3 und endlich sogar das 3:3. Jetzt wollten die Jungs den Sieg, aber die schnellen Konter der Norweger blieben stets gefährlich. Das Spiel war hoch spannend und die Zuschauer feuerten beide Mannschaften lautstark an. Unsere Jungs ließen jedoch nicht nach und so fiel in der letzten Spielminute der Siegtreffer zum 4:3 Endstand. Ein Wahnsinnsspiel, eine tolle Moral und spielerisch eine Topleistung.


Am Nachmittag spielten wir dann gegen TuS Reppenstedt, eine starke Mannschaft aus dem Norden Deutschlands. Die Jungs lieferten ein gutes Spiel ab, verloren dieses jedoch mit 1:3.


Somit waren wir als Gruppenzweiter für die Endrunde qualifiziert. In der Endrunde trafen wir dann auf den Gastgeber und späteren Turniersieger aus Esbjerg. Diese Jungs leben im Sportinternat und trainieren bereits unter professionellen Bedingungen. Folgerichtig konnten wir mit dieser starken Mannschaft nicht mithalten und verloren zu Recht mit 0:5. Es war jedoch für uns alle ein lehrreiches Spiel, konnte doch jeder seine Grenzen sehen und sich etwas abgucken.


Im Spiel 5 kamen wir gegen JSG Apensen-Harsefeld nicht über ein 1:1 hinaus und so musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Dadurch, dass wir die nervliche Anspannung vor solch einer Kulisse nicht gewohnt waren, verloren wir dieses Shootout unglücklich.


Im letzten Spiel des Turniers sahen wir uns dann TuS Reppenstedt erneut gegenüber. Die Jungs freuten sich auf die Möglichkeit der Revanche, hatten wir doch das erste Spiel gegen diese Mannschaft mit 1:3 verloren. Mit der spielerisch besten Leistung des Turniers spielten wir den Gegner beide Halbzeiten in deren Hälfte fest und gewannen verdient mit 3:0.


Damit hatten wir dann einen wunderbaren Abschluss des Turniers und gingen überglücklich zur Siegerehrung. Wir belegten einen hervorragenden siebten Platz auf unserem ersten internationalen Turnier, bei dem wir ausschließlich gegen ein Jahr ältere Mannschaften gespielt haben. Auf der Rückfahrt am nächsten Tag legten wir in Hamburg noch einen Stopp ein. Nach einer Hafenrundfahrt und Stadtbesichtigung ging es am nächsten Tag nach Hause.


Zurück blickend können wir sagen, dass diese 5 Tage ein unwahrscheinlich tolles Erlebnis waren. Zu sehen wie das Selbstbewusstsein der Jungs wächst und wie sie als Team auch abseits des Platzes weiter zusammenwachsen macht sehr viel Freude. Ein großer Dank gilt aber auch den Eltern, die dort ebenfalls eine sehr schöne Zeit und sehr unterhaltsame Abende miteinander verbrachten! Kinder, Eltern und Trainer planen daher schon das nächste internationale Turnier für die kommende Saison...

Nachruf Anton Wagner

Am Montag, den 01.06.2015 ist unser Ehrenmitglied Toni Wagner im Alter von 81 Jahren verstorben.


Toni Wagner war seit dem 01.01.1959 Vereinsmitglied beim TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch e.V.. Er war über lange Zeit im Verein sehr aktiv: als Jugendtrainer, aktiver Spieler der Seniorenmannschaft, A.H.-Spieler, Betreuer, Platzwart und Vereinswirt.


Wir sind alle sehr betroffen und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren!


1. Vorsitzender und Jugendleiter verabschiedet

1. Vorsitzender Frank Grempler (2. v. r.) und Jugendleiter Thomas Ronchini (2. v. l.) verabschiedet
1. Vorsitzender Frank Grempler (2. v. r.) und Jugendleiter Thomas Ronchini (2. v. l.) verabschiedet

Frank Grempler, der 6 Jahre als Vorsitzender die Geschicke des Vereins maßgeblich geleitetet hat steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. So konnte er auch aus diesem Grund nicht an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teilnehmen, in der er verabschiedet werden sollte. Dies wurde jetzt auf dem Vereinsgelände am Königsbusch in Jüngersdorf durch Peter Reinartz und Günter Kurth nachgeholt.


Aber auch der Jugendleiter Thomas Ronchini, der dieses Amt seit 2006 bekleidete und dabei noch diversen Mannschaften als Trainer zur Verfügung stand wurde verabschiedet.


Da der neue 1. Vorsitzende Stephan Wenn erkrankt war, dankte den Beiden Peter Reinartz für ihre geleistete Arbeit und wies insbesondere auf Ihre Verdienste beim Bau des Kunstrasenplatzes hin.


Der TuS 08 Jüngersdorf sieht sich gut aufgestellt

Die Vereinsführung des TuS 08 Jüngersdorf freut sich, dass die Planungen bezüglich der Verantwortlichkeit für die Fußball-Mannschaften in der kommenden Saison so gut wie abgeschlossen sind.


Für die Frauenmannschaft wird im sechsten Jahr Stephan Wenn die Verantwortung tragen, ihm zur Seite stehen Manfred Knop und Sascha Kraemer. Sven Kirfel möchte nach 9 Jahren ein bisschen kürzer treten.


Im Herrenbereich wird Andreas Esters aus der Kreisliga A Mannschaft der SG Germania Binsfeld als Spielertrainer nach Jüngersdorf wechseln. Andreas Esters ist 29 Jahre alt und spielt seit langem in der Kreisliga A. Er freut sich auf die neue Aufgabe und Heraus-forderungen und steckt bereits in der Planung für die neue Spielzeit. Der bisherige Coach, Jens Nepomuck, steht weiterhin als Co-Trainer zur Verfügung. Ebenfalls weitermachen werden Sascha Gerards, Manfred Schwalbach, Bernhard Scholz und Mario Gillon. Da der komplette Kader der jetzigen 1. Mannschaft auch für die neue Spielzeit zugesagt hat greift Andreas Esters auf gutes Potenzial zurück, das der Verein gerne mit ihm gemeinsam punktuell verstärken möchte.


Für die Reserve wird der bisherige Trainer Marco Zillken ebenfalls die Co-Trainer-Rolle übernehmen. Seine Nachfolge tritt Marc Ervens an, der zur Zeit noch aktiv in der ersten Herren-Mannschaft spielt.


Der Verein sieht sich somit sportlich für die Saison 2015/2016 gut aufgestellt!


Neuer Zumba-Kurs

Am Freitag, den 31.07.2015 beginnt ein neuer Zumba-Kurs über 10 Übungseinheiten.

Hier kann jeder mitmachen!


Wo? Sporthalle 1 in Langerwehe

Wann? Freitag von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Übungsleiterin: Rebecca Pelzer

Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder: 30,00€

Teilnahmegebühr für Mitglieder: 15,00€


Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Anmeldungen nehmen entgegen: Jutta Bachmann | Tel. 02423-901236 oder

Waltraud Kurth | Tel. 02423-7279


Einlaufkinder beim Spiel der Alemannia

Bambinis des TuS 08 Jüngersdorf waren Einlaufkinder beim Spitzenspiel der Regionalliga West Alemannia Aachen - Borussia Mönchengladbach II

Bereits im Jahr 2014 hatte man dieses tolle Ereignis mit den Verantwortlichen von Alemannia Aachen geplant. Und zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand, was das für ein Spitzenspiel werden sollte. Der Tabellenerste, Borussia Mönchengladbach II gegen den Tabellenzweiten, Alemannia Aachen.

 

Extra für diesen Tag hatte man einen Reisebus gemietet, so dass wir nicht mit 20 PKW´s anreisen mussten. Schon im Bus wurde für ordentlich Stimmung gesorgt, denn die Aufregung unter den Kindern (und Erwachsenen) war groß. Natürlich ist man viel zu früh am Aachener Tivoli angekommen, aber besser zu früh als zu spät. So wurden die 15 Einlaufkinder auch beizeiten abgeholt. Die Eltern + Anhang gingen in den Familienblock und 3 Betreuer gingen mit den 15 Jüngersdorfer Bambinis in die Mixed Zone, vorbei an der Pressekonferenz bis zur Umkleide. Hier erhielten die Jungs 15 Einlaufshirts, die auch behalten werden durften. Unser Tarik hatte die Ehre mit einem Spieler der E2-Jugend vom JSV Baesweiler, die mit uns einliefen, Schnick-Schnack-Schnuck zu spielen. Natürlich gewann unser Tarik dieses „Duell“ und somit hatte er die Ehre auszusuchen, mit welcher Mannschaft die TuS 08 Bambinis einlaufen durften. Zum Leidwesen der einen und zur Freude der anderen entschied er sich für Alemannia Aachen.

 

Nachdem man endlich fertig eingekleidet und somit einlaufbereit war, führten uns die Verantwortlichen von Aachen in den Spielertunnel. Hier gab es einen Animateur, der den Kindern Anweisungen gab, wie sie sich später beim Einlaufen zu verhalten hatten. Es war nicht einfach den Jungs mitzuteilen, dass sie doch etwas mehr Gelassenheit an den Tag legen sollten (der Lärmpegel war leicht im roten Bereich). Das erledigte sich jedoch schnell von selbst, als die ersten Borussen und Alemannen vom Warmmachen durch den Spielertunnel in ihre Umkleide liefen. Denn dann war Stille und die Jungs schauten den Spielern mit weit geöffneten Augen und Mündern nach.

 

Kurz vor Spielbeginn war es endlich soweit. Die Spieler kamen in den Spielertunnel, die Anspannung stieg bei allen, denn immerhin war man kurz davor in den Aachener Tivoli einzulaufen, der mit 21200 Zuschauern sehr gut besucht war. Gerne hätte sich wohl hier auch der ein oder andere Trainer klein gemacht und wäre mit eingelaufen, jedoch überließ man den Kids den Vortritt.

 

Nachdem sich nach dem Einlaufen alle wieder im Spielertunnel eingefunden hatten, ging es zügig in den Familienblock, wo man wieder von den Eltern empfangen wurde. Selbstverständlich haben wir hier das Spiel zusammen geschaut, welches Aachen nach tollem Kampf mit 2:0 für sich entscheiden konnte (…und bestimmt haben sich die Jungs auch den einen oder anderen Trick abgeschaut). Alle waren sich einig, dass man dieses Ereignis so schnell nicht mehr vergessen wird.

 

Geschenke für die neue Kita Pier

Jugendleiter Frank Malsbenden und Johannes Schauerte besuchten mit einer Sporttasche voller Geschenke die Kita Pier und wurden dort herzlich empfangen.


Nach der Begrüßung durch die Leiterin Gertrud Wirth wurden die Geschenke an die Kinder überreicht und mit Freude ausprobiert. Die neue Kita in Pier hat einen Kooperationsvertrag mit dem TuS 08 Jüngersdorf abgeschlossen.


In diesem sind die Unterstützungsleistungen im sportlichen Bereich und die Art der Zusammenarbeit klar definiert worden. Dabei geht es u.a. um die Nutzung des Vereinsgeländes durch die Kita für Turniere und Trainingseinheiten aber auch um Auftritte der Kinder bei Veranstaltungen etc.


Die Kita, die nach der Ausbildung aller Mitarbeiter/-innen als Bewegungskindergarten anerkannt wurde, hat sich der natürlichen Bewegung verschrieben. Dazu wurden Räume umgestaltet und diverse Materialien beschafft. Dies wird durch die Kooperation unterstützt. Die bestehende Kooperationsvereinbarung mit der Kita Jüngersdorf war das erfolgreiche Vorbild für diese neue Vereinbarung.


C–Junioren-Mannschaft wird vorzeitig Kreismeister

Die C1-Junioren-Mannschaft des TuS 08 Jüngersdorf–Stütgerloch verteidigt mit einem 3:0-Sieg gegen den BC Oberzier vorzeitig nach 10 Spielen die Kreismeisterschaft in der C-Junioren-Sonderliga.

 

Die von Andreas Kern, Jörg Emons, Udo Pelzer und Jürgen Knop trainierte Mannschaft stand bereits in der vergangenen Woche uneinholbar ohne Niederlage auf Platz 1 der C-Junioren-Sonderliga des Fußballkreises Düren. Mit 11 Siegen und einem Unentschieden, 68 Toren bei nur 5 Gegentoren dominierte der TuS 08 Jüngersdorf-Stügerloch die Liga und sicherte sich am 29.04.2015 vorzeitig den Kreismeistertitel.

 

Somit bestätigte die C1-Jugend die hervorragende Leistung der letzten Saison und verteidigte den Kreismeistertitel der C-Junioren. Besonders stolz sind die Trainer und die Vereinsführung darauf, dass alle Spieler aus Langerwehe stammen bzw. schon seit der Bambinizeit für den TuS auflaufen. In der Saison 2014/2015 musste die Mannschaft nur eine Pflichtspielniederlage im Pokalfinale gegen den FC Niederau hinnehmen.

 

Für den TuS 08 spielten:

Markus Bachen, Leon Oehler, Thomas Bachen, Laurin Abbo, Tom Artelt, Maurice Bergs, Jan Emons, Albin Fejzullahu, Thomas Felder, Alexander Fuchs, Patrick Hamm, Deniz Killi, Miguel Knoblauch, Jonas Kurth, Philipp Lich, Noah Rosarius, Paul Rosarius, Luca Zähringer, Jonas Malsbenden

 

Kooperation im Jugendbereich mit FC Viktoria Schlich

Die beiden Jugendleiter Frank Malsbenden (l, Jüngersdorf) und Oliver Spölgen (r, Schlich)
Die beiden Jugendleiter Frank Malsbenden (l, Jüngersdorf) und Oliver Spölgen (r, Schlich)

Die Nachbarvereine TuS 08 Jüngersdorf und FC Viktoria Schlich bilden ab der kommenden Saison eine Kooperation im Jugendfußball, mit dem Ziel allen Kindern und Jugendlichen entsprechend ihrer Ambitionen und ihrem Talent in unserer Gemeinde das Fußballspielen zu ermöglichen.


Hiermit entsprechen wir einem allgemeinen Trend. Kooperationen und Spielgemeinschaften sind heute im Jugendbereich alltäglich. Viele Vereine können ohne eine Kooperation ihre Jugendabteilung nicht ausreichend betreiben. Während die jüngeren Bereiche von Bambini bis E-Jugend boomen, sind die Bereiche von der D- bis zur A-Jugend überwiegend schwierig zu gestalten.


»Angefangen von qualifizierten Trainern, modernen Sportanlagen, interessierten Kindern und Helfern ist eine sportliche und gesellschaftliche Entwicklung langfristig nur über unsere Zusammenarbeit zu realisieren«, lautet das Fazit der Vertreter der Sportvereine aus Jüngersdorf und Schlich.


Die Kooperation wurde von den Vereinen vereinbart, und sie wird vom Engagement der Trainer, Betreuer, Jugendleiter und Vorstände mit Leben erfüllt. Eine tragende Säule sind allerdings auch die Eltern unserer Jugendspieler. Unsere Vereine brauchen viele Multiplikatoren und viele helfenden Hände um unser Jugendkonzept langfristig erfolgreich zu gestalten.


Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Partnerschaft und auf eine langfristige und erfolgreiche Jungendarbeit in unserer Gemeinde!


JHV: Stephan Wenn zum ersten Vorsitzenden gewählt

Zahlreiche Mitglieder folgten der Einladung des Vereinsvorstandes in das Gemeindezentrum Jüngersdorf-Pier.

 

Der stellvertretende Vorsitzende, Stephan Wenn, begrüßte insbesondere die anwesenden Ehrenmitglieder, den Beirat und den Ältestenrat. Er entschuldigte den Vorsitzenden Frank Grempler, der aus beruflichen Gründen verhindert und auch den Geschäftsführer Sven Kirfel, der erkrankt war.

 

Nach dem Bericht des Vorsitzenden folgten die Sportberichte der verschiedenen Mannschaften. Der Jugendbericht wurde vom bereits neugewählten Jugendleiter Frank Malsbenden und der Kassenbericht durch Günter Kurth vorgetragen. Für die Kassenprüfer bestätigte Stefan Schwalbach die ordnungsgemäße Kassenführung und empfahl die Entlastung. Dieser wurde zugestimmt. Hans Schmitz als Sprecher des Ältestenrates empfahl den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung die Entlastung des Vorstandes - diesem Vorschlag wurde mit einer Enthaltung zugestimmt.

 

Bevor die anstehenden Vorstandswahlen durchgeführt wurden, erläuterte Stephan Wenn die geplanten Änderungen in der Vorstandsarbeit. Der Verein will durch die Neustruktu-rierung einen schlankeren Vorstand mit mehr Eigenverantwortung der einzelnen Vorstandsmitglieder. Dies, so erwartet man, führt zu einem erheblichen Synergieeffekt und schnelleren Entscheidungsprozessen. Die anwesenden Mitglieder stimmten den Planungen bzgl. der Vorstandsarbeit zu.

 

Bei den anschließenden Wahlen wurde Stephan Wenn zum ersten Vorsitzenden gewählt. Er dankte an dieser Stelle seinem Vorgänger Frank Grempler, der den Verein viele Jahre mit Herz und Seele geführt hat. Frank Grempler ist aufgrund seiner häufigen beruflichen Abwesenheit nicht mehr in der Lage, dieses Amt auszuüben. Zum zweiten Vorsitzenden wurde dann Frank Grempler einstimmig gewählt.

 

Die weiteren Gewählten: 1. Geschäftsführer Sven Kirfel, 2. Geschäftsführer Johannes Schauerte, 1. Kassierer Günter Kurth, 2. Kassierer Jürgen Brockob, Sozialwartin Diane Kirfel, Pressewart Ludwig Leonards, Fußballabteilungsleiterin Katrin Ruhnau, Sport-platzbeauftragter Günter Kurth, Koordinator Jugendabteilung/Hauptverein Johannes Schauerte, Ältestenrat Hans Schmitz, Peter Ellent, Heinz Tkaczova, Peter Reinartz und Kassenprüfer/-in: Carmen Freuen und Marc Ervens. Die Gymnastik-Abteilung wird von Jutta Bachmann und ihrer Stellvertreterin Waltraud Kurth geleitet. Die Jugendabteilung leitet Frank Malsbenden.

 

Nach den Wahlen verabschiedete Stephan Wenn die langjährige Kassiererin Renate Lorenz und dankte ihr für die vielen Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit. Thomas Ronchini, seit 2005 Jugendleiter und Trainer diverser Mannschaften aber auch einer der Hauptverfechter für den Kunstrasenbau des Vereins trat für dieses Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr an. Der Vorsitzende dankte ihm im Namen des gesamten Vereins für sein großes Engagement und seine Arbeit.


Zum Abschluss dankte Stephan Wenn den Aktiven und allen ehrenamtlich Tätigen für ihre unermüdliche Arbeit. Aber auch deren Angehörigen dankte er für ihr Verständnis.


Allen Spielerinnen und Spielern wünschte er eine gute Saison.


Renate Lorenz und Stephan Wenn
Renate Lorenz und Stephan Wenn

FVM-Pokal-Viertelfinale

Am Sonntag, den 08.03.2015 findet um 12:00 Uhr auf unserem Kunstrasenplatz, Am Königsbusch, 52379 Langerwehe-Jüngersdorf, das Viertelfinale um den FVM-Pokal der Frauen statt.

 

Die Frauen vom TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch erwarten die Verbands-ligistinnen vom SV Menden.

 

Über zahlreiche Unterstützung von außen freut sich das gesamte Team!

Erfolgreiches Jugendturnier

Die Jugendabteilung des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch e.V. veranstaltete am 17. und 18.01.2015 sein alljährliches Hallenturnier. Insgesamt nahmen 32 Jugendmannschaften von Nah und Fern am Turnier-Wochenende teil. Bei guter Atmosphäre und begleitet von vielen begeisterten Fußballeltern und Besuchern wurden faire und sportlich schöne Spiele ausgetragen.


Das Organisationsteam bestand aus Jugendleiter Thomas Ronchini, Johannes Schauerte, Jürgen Brockob, Frank Knabe, Ronny Radtke und Frank Malsbenden. Sie hatten den gesamten Ablauf und die Versorgung der Gäste bestens vorbereitet; wobei die überaus tatkräftige Mithilfe vieler Eltern zum Erfolg des Turniers entscheidend beitrug.


Das D-Turnier gewannen die Junioren vom FC 08 Düren-Niederau. Im G-Turnier hatte die Mannschaft vom SC Merzenich die Nase vorn. Das F-Jugend-Turnier entschied die Mannschaft vom TuS 08 Langerwehe I für sich, und bei den E-Junioren gewann das Team von Alemannia Aachen.


Bild von links: Thomas Ronchini, Jürgen Brockob, Ronny Radtke, Johannes Schauerte, Günter Kurth, Frank Malsbenden (nicht auf dem Bild: Frank Knabe)

Karneval 2015

Info für alle Mitglieder
Karneval 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.1 KB

Seitenplane am Clubheim

Der Vorstand und alle aktiven Spieler möchten sich bei der Damenmannschaft ganz herzlich für die Spende bedanken, womit die Seitenplane am Clubheim rechtzeitig vor Winterbeginn angeschafft und montiert werden konnte.

 

Nochmals danke Mädels!

Der Vorstand

 

Baumverkauf und Blaskonzert

Weihnachtsbaumverkauf und vorweihnachtliches Blaskonzert am Samstag, den 13. Dezember 2014

 

An diesem Tag findet zunächst auf dem Hof von Erich Geich gemeinsam mit der Maigesellschaft Jüngersdorf der jährliche Weihnachtsbaumverkauf zu Gunsten der Jugendarbeit statt. Da die Vereine an diesem Morgen einige Vorarbeit für den Verkauf der frisch gelieferten Bäume erledigen müssen, beginnt der Verkauf ab 09:00 Uhr. Dabei ist auch schon für Glühwein etc. gesorgt.

 

Das vorweihnachtliche Blaskonzert beginnt dann um 17:30 Uhr.

 

Diese Veranstaltung findet ebenfalls auf dem Hof von Erich Geich in der Kapellen-straße in Langerwehe-Jüngersdorf statt. Neben den „Ginnicker Musikanten“ werden uns die Kinder der Kita „Spatzennest“ musikalisch unterhalten. Natürlich ist für Ihr leibliches Wohl u.a. mit Glühwein und warmen Speisen bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

- Der Vorstand -

 

Danke!

Der Vorstand möchte sich bei allen Helfern für ihre Unterstützung beim Arbeitseinsatz auf unserer Sportanlage bedanken. Wir haben den Ballfangzaun erweitert, das Clubheim neu gestrichen und die Büsche an unserer Zaunanlage entfernt. Anbei die Bilder von Eurer tatkräftigen Unterstützung!

Wechsel im Vorstand

Frank Grempler steht aus beruflichen Gründen nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung, der geschäftsführende Vorstand bestellt kommissarisch Stephan Wenn bis zur nächsten Jahreshauptversammlung

 

Frank Grempler, der seit dem 03.09.2009 als Vorsitzender die Geschicke des Vereins wesentlich geprägt hat und in dessen Amtszeit viele grundlegende Entscheidungen getroffen wurden, wie z.B. den Bau eines Kunstrasenplatzes, trat von seinem Amt zurück.

 

Er hat aufgrund seiner in den kommenden Jahren wochenlangen beruflichen Abwesenheit und den damit verbundenen zeitlichen Einschränkungen nicht mehr genügend Zeit für dieses anspruchsvolle Amt. Das Wohl des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch e.V. vor Augen, traf er diese Entscheidung, die ihm nicht leicht gefallen ist.

 

Der geschäftsführende Vorstand dankte ihm für seine unermüdliche Arbeit und bestellte Stephan Wenn zum kommissarischen 1. Vorsitzenden bis zur nächsten Jahreshauptversammlung.

 

Stephan Wenn, bisher stv. Vorsitzender, Trainer der 1. Damenmannschaft und Trainer und Koordinator für die behinderten Fußballerinnen und Fußballer ist in dem Verein verwurzelt. Er wird nun, unterstützt durch Frank Grempler (jetzt in der Rolle des stv. Vorsitzenden), und dem übrigen Vorstand den Verein führen.

Nachruf Dieter Reinartz

Dieter Reinartz trat am 01.01.1965 in unseren Verein TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch e.V. als Mitglied ein. Fast 50 Jahre hielt er uns die Treue. Am Samstag, den 06.09.2014 verstarb Dieter nach langer schwerer Krankheit. Dieter Reinartz hat sich um den TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch verdient gemacht.

 

Seine Stationen in seiner aktiven Zeit: In der Fahnenschwenkgruppe unseres Vereins war er lange Jahre aktiv. Er war mit zur Stelle, als es hieß: wir gründen eine Mädchengruppe im Verein. Diese Mädchengruppe wurde von ihm mit Leib und Seele geführt. Hierzu zählten Spiele- und Bastelnachmittage, Fahrrad-Rallyes und Fahrten zu verschiedenen Jugendherbergen. Vier Jahre war er dann stellv. Jugendleiter in einer sehr schnell wachsenden Jugendabteilung. Die Krönung seiner aktiven Laufbahn im Verein war das Amt des Hahnenkönigs.

 

Wir werden Dieter Reinartz ein ehrendes Andenken in unserem Verein bewahren!

 

Der Vorstand

 

1. Turnier überhaupt für unsere Fußballer mit Handicap


Am Samstag, den 30. August, fuhren am sehr frühen Samstagmorgen 9 Autos mit 12 Spielerinnen und Spielern sowie einigen Fans nach Duisburg zum Nordrhein-Westfälischen Turnier für Mannschaften mit Handicap...

 

Zum Bericht

 

Mit viel Stolz können die Bambinis des TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch und ihre Trainer Arne Koss und Frank Weierstraß auf die Saison 2014/2015 zurückblicken.

 

Es begann alles mit den ersten Freundschaftsspielen im Sommer 2014 gegen unsere Nachbarn Viktoria Schlich, TuS 08 Langerwehe u.a.. Natürlich stand von Anfang an der Spaß im Vordergrund und die Ergebnisse waren eher zweitrangig; nichts desto trotz stellte man schnell fest, dass sich einige Talente in den Reihen der Bambinis befanden. So schaute man auch über den üblichen ortsnahen Tellerrand hinaus und wir hatten die Möglichkeit uns mit Mannschaften wie den 1. FC Mönchengladbach, SC West-Köln, FC Rheinsüd Köln 2010, aber auch Teams wie den FC 1908 Düren-Niederau, JS Wenau, Alemannia Mariadorf, VFL Vichttal uvm. zu messen.

 

Es gab viele Höhepunkte in der abgelaufenen Saison. Ein unvergessliches Ereignis war mit Sicherheit, als die Bambinis als Einlaufkinder Hand in Hand mit den Profis von Alemannia Aachen im Spitzenspiel der Regionalliga West gegen Borussia Mönchengladbach II einlaufen konnten. Ebenfalls unvergessen das Turnier der „Super Sonntag Super Bambini Cup“ beim Ausrichter VFL Vichttal, als man von 25 Mannschaften einen tollen 3. Platz erreichte und als Gewinn Tickets für eine Dampflokfahrt gewonnen hatte.

 

Insgesamt erreichten die Bambinis in der abgelaufenen Saison bei Hallen- und Sommer-turnieren 1x den 4. Platz, 2x den 3. Platz, 2x den 2. Platz und 7x den 1. Platz!

 

Eine tolle Leistung! Für die Bambinis spielten in der Saison 2014/2015 folgende Kinder:

 

Ben Bauer, Aileen Böshagen, Matthias Genreith, Moritz Glück, Philipp Glück, Tim Koss, Jonas Krehla, Justus Krehla, Ben Markus, Tarik Mehic, Simon Nepomuck, Thor Raszczyk, Mika Schein, Niklas Telzrow, David Weierstraß, Tobias Weierstraß, Tim Wilkens, Laurin Weber, Malte Weber, Tim Wegmann und Andreas Wilde